Vorlieben & Abneigungen

—- Rosie mag —-

– Krümelkaffee mit ganz viel Milch

– Schokolade (Man sieht’s leider ihrer Figur an.)

– barfuß am Strand und den Sand zwischen den Zehen hindurchrieseln lassen

– der Geruch von frisch gemähtem Rasen

– Gespräche über Gott und die Welt

– im Café sitzen und Leute beobachten

– Gefühlsbilder zeichnen und in ihrer Welt abtauchen

– wenn sie die Muse küsst

– durch Kunstausstellungen schlendern

– gute Kabarettabende

– der Geruch von Benzin/Diesel (Tankstelle)

– asiatisches, thailändisches, türkisches, italienisches Essen

– den anspruchsvoll dramatischen, komplizierten Kinofilm, aber nicht nur …

– Frauen

– (androgyne) Transgender-Menschen

– die Femme-Butch-Dynamik

– genreübergreifende Musik

– Sifi, Fantasy und Genrequirrling (auch in Hörbuchform)

– meine bunt gebatikten Bundeswehrhosen

– Schwimmen

– meine bunt bedruckten T-Shirts

– Gegensätze

– authentische Menschen mit Charisma

– meine bunten Haarsträhnchen und den gepflegten Undercut

– Ich tanze gerne.

– Ich stehe gerne vorm Spiegel und mache lautmalerische Faxen, wenn ich mich unbeobachtet fühle. (Ich weiß, ich habe einen Knall.)

– Mosaizieren

– …

 

—- Rosie mag nicht —-

– intol(l)erantes Gesabbel (AFD, P-L-egida, …)

– Mir fehlt das Häuslichkeitsgen. Man sieht es meiner Wohnung an. Eine typische Singlewohnung: ein bisschen improvisiert, nie aufgeräumt und nicht geputzt. Hier darf sich gerne jemand austoben.

– Ich hasse Hausarbeiten wie Bügeln oder Putzen.

– Ich kann nicht kochen und backen, bin aber durchaus lernwillig.

– meine Schüchternheit

– mein mangelndes Selbstbewusstsein

– meine Zweifel an allem und jedem

– Stillstand und Stagnation

– meine Ungeduld

– …