Prosit im Postskriptum

„Gut gebrüllt, Meister Maus!“, murmelte die Fee. Sie saß verkehrtherum auf ihrem Trüffellanten und trüffelte mit dem ellenlangen Rüssel ihres Gefährtesgefährten alle guten und schlechten Neujahrswünsche auf, während Dodo, der Namenlose-der-längst-einen-Namen-hat und Eckstein sowie Zissi, die Dramaqueen und Bordolina an der Ecke zur Schwafelusstraße standen und sich und den anderen Passanten zuprosteten …

Das wollte kein Angsthasenjahr werden. Darin waren sich alle einig. Und wenn ein sinnbildlicher Hase darin seine Rolle spielen würde, dann sollte er möglichst große Besteckohren haben, um auch die größten Angstbrocken, die ihnen ihren gemeinsamen Weg versperrten, verzehren zu können.
„Ja, so könnte das Jahr halbwegs erträglich werden“, nickten sie mit ihren Köpfen und betrachteten aufmerksam den Trüffelanten.

Das war ein Tritterwesen aus einem Plüschelefanten, einer Straßenkehrmaschine und einem Zebra, nur dass dieser Gefährtgefährte etwas verdreht zusammengewachsen war.

Sprich der Saugrüssel hing anstelle des Schwanzes am Hinterteil dieses Wesens. Wohingegen der kleine Pinsel seinen Platz am Kopf gefunden hatte. Er war allerdings nicht mehr so kurz, sondern wedelte mit seiner borstigen Quaste auf der Straße herum, die von den Überresten der vorgestrigen Silvesterblumen verdreckt war. Außerdem hatte der Trüffellant weder Beine noch Räder, sondern drahtige Rundbürsten als Fortbewegungsmittel.
Er trug eine zebramäßige Zeichnung aus einem rosafarbenem Plüschfell und einer orangenen Metalllackierung auf dem Körper und hörte auf den Namen Flitterich. Dodo hatte ihm den Namen in einer Anwandlung von anscheinender Umnachtung gegeben, weil er immer den ganzen Flitterkram der Zissi aufsaugte und sich daran verschluckte, um dann schlussendlich des Öfteren über Verdauungsbeschwerden zu klagen.

Ja, so war das an diesem Nachneujahrsvormittag.
Flitterich trüffelte die Straße entlang, saugte nebenbei auch den zurückgebliebenen Unrat auf und hinterließ eine krümelige Funkenstaubspur auf dem Asphalt. Er sittete alle Neujahrswünsche in seinem wohligen Bauch, während Dodo und die Ich-Gang den anderen Passanten gegenüber all das verblümt aussprachen, was Flitterich fühlig verdaute …

© Rose Kane, Le., 01/2018